IMG_4500

Auf Irrwegen


3. Tag: Mi. 21.03.

Short-Stories aus Portugal (3)

Gestern noch im Paradies, macht die Romantik heute Pause. Auf der Suche nach «mehr» besorgen wir uns im Übermut ein Vierrad um die Algarve zu entdecken. Kurz zusammengefasst: die schönen Fleckerl aus der Erinnerung sind unauffindbar, mehrstöckige Reihenhäuser haben sie abgelöst, selbst die Campingplätze haben sich in Festungen verwandelt. Die malerischen Küstenstreifen können die Bausünden nicht wettmachen und die Portugis_innen verkommen zu Statist_innen, das Land ist fest in britischer Touri-Hand. Das Glück ist ein Vogerl, heut‘ ist es ausgeflogen – unsere Feldbetten sind von Zäunen umgeben und kein einziges lokales Wirtshaus in Sicht, selbst dem Mitteilungsbedürfnis geht die Luft//Lust aus …